Seehofer gehört nicht zu Deutschland! Warum keine Integration möglich ist.

 

2017_12_28_diana

 

Gast-Kolumne von Diana Sonntag

Besuchen Sie Diana Sonntags Botschaftenblog:

https://botschaftenblog.jimdo.com/blog/

Horst Seehofer ist ein Beispiel für die verantwortungslosen und reaktionären Integrationsversuche der Gutmenschen in unserem Land, welche aus ihrer heimtückisch-sozialromantischen Linksideologie heraus die Gefahren der bayrischen Kultur für unsere Gesellschaft seit Jahren herunterspielen. Doch es gibt keinen Grund  für blumenkindliche Verniedlichungen, schaltet man auch nur für eine Sekunde seinen gesunden Menschenverstand ein. Seit Rudi Dutschke der Flut von Migranten aus dem bayrischen Raum die deutschen Dämme brach, ging es in manchem Berliner Viertel derartig bergab, dass Stadtteile wie „Neu-Schwaben“ heute nicht mal mehr von der Polizei kontrolliert werden können. Die letzte deutsche Familie verließ dort kurz vor Seehofers Amtsantritt ihre Wohnung. DieGermans begleitete ihre Flucht und sprach exklusiv mit Menschenrechtsaktivist Ernst Saupreuß über den schweren Abschied von seinem Viertel und den tiefen Riss, der durch die Bevölkerung geht.

DieGermans: >Seehofer gehört nicht zu Deutschland< Die Bayern-Debatte scheint endlich wieder in Gang gekommen zu sein.

Saupreuß: Das war überfällig. Die Linken wollten sie ersticken, doch aus dem Herzen der Bevölkerung kommt Widerstand. Wir sind stolz, Deutsche zu sein.

DieGermans: Schluss mit den Denkmälern unserer Schandtaten?

Saupreuß: Das kann doch nicht ewig so weitergehen! Wenn in Neu-Schwaben im Dutzend billiger weiß und blau gehisst wird, mitten in Berlin, und ich mir 24/7 >Gott mit dir …< anhören darf – wie soll ich mich da noch sicher fühlen? Meine Frau traut sich nicht mehr auf die Straße. Die vielen Dialekte, man versteht ja nichts mehr, was auf der Straße gesprochen wird. An jeder Ecke Weißwurst und Brezeln.

DieGermans: Sie wollten sich das nicht länger gefallen lassen und haben eine Initiative ins Leben gerufen. Daraus hat sich ein Volksbegehren entwickelt.

Saupreuß: Steter Tropfen höhlt den Stein, deswegen habe ich angefangen Unterschriften zu sammeln.

DieGermans: Das Anti-Seehofer-Volksbegehren ist jetzt in aller Munde.

Saupreuß: Abschieben!

DieGermans: Der Beginn einer neuen Ära für Deutschland?

Saupreuß: Deutschland den Deutschen. Es wird Zeit dem linken Gesocks das Mahnmalen auszutreiben. Entartete Kunst ist das! Ich will nicht weiß und blau sehen, wenn ich durch die Straßen Berlins geh, ich will schwarz-rot-gold sehen. Die führen Krieg gegen uns auf unserem eigenen Grund und Boden.

DieGermans: Mit Laptop und Lederhose.

Saupreuß: Das gehört nicht zu Deutschland! Mit deren Gott will ich nichts zu tun haben.

Bahn frei für ein bisschen mehr Freiheit lautet das Volksbegehren. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Redaktion des VolleKelleMedien-Verlags. Mit freundlicher Unterstützung der „Demo für Saupreuß“ und der GOTTESWERK PR-Agentur/Wien.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: